Blechdosenhertsteller in Deutschland & Dosen

Blechdosen Hersteller sind nicht nur in der Lebensmittelindustrie gefragt. Immer häufiger sind es Privatkunden, die Dosen für diverse Verwendungszwecke suchen. Sei es für den Eigenbedarf zum Aufbewahren von Kaffee, oder sie lassen die Dose bedrucken und nutzen sie als Geschenk.

Geschichte der Dosen

Die Konservierungsmethode des Einkochens wurde erst Anfang des 19. Jahrhunderts als Dosen entdeckt. Nicolas François Appert, ein Franzose, welcher mit dem französischen Ehrentitel „Wohltäter der Menschheit“ ausgezeichnet wurde, lebt zu Zeiten Napoleons. In seinem Auftrag entwickelte er die Hitzesterilisation. Die Erfindung der Blechdose geht auf Peter Durand zurück. Seine Methode des Einkochens bestand darin, die Lebensmittel in eine

Von Dosen Bilder

Weißblechverpackung zu geben, die luftdicht verschlossen wurde. Angemeldet wurde hierauf ein Patent am 25.04.1810. Gegenüber den Glasgefäßen waren die Blechdosen ein enormer Fortschritt. Nahm man sie auf Reisen mit, waren sie nicht so zerbrechlich. Leider ergab sich daraus ein anderes Problem. Eine solche Dose war nur mit viel Mühe und Können wieder zu öffnen. Genutzt wurden hierfür Werkzeuge wie der Meißel und der Hammer. Von dieser Zeit bis zur Erfindung des Dosenöffners sollten noch Jahre vergehen. Erst im Jahr 1858 wurde ein Patent für einen Dosenöffner von Robert Yeates angemeldet.

Obwohl man noch heute bei vielen Blechdosen auf einen solchen Küchenhelfer angewiesen ist, war ein weiterer Fortschritt die Herstellung von Blechdosen mit Aufreißdeckel.

Metalldosen HerstellerDas Bild der Dose

Die Hersteller der Konservendosen sind wieder verstärkt in Deutschland, der Schweiz und Österreich zu finden. Metalldosen und Blechdosen Hersteller verwenden für die Lebensmittelkonservierung dünnes Weißblech. Wichtig ist den Konserven Hersteller, dass dieses mit Zinn veredelt wird. Die Innenseite wird mit einer Kunststoffschicht versehen. Etliche Arbeitsgänge in einem Herstellungsbetrieb zu bewältigen, bis die etwa 700.000 Tonnen der Weißblechverpackungen, die durchschnittlich in Deutschland benötigt werden, fertig sind. Ausgerollt wird zunächst ein Stahl mit einem extrem hohen Reinheitsgrad. Die Dicke der Bleche beträgt dabei 2 – 3 cm. Die Dicke bei der Methode des Kaltwalzens minimiert sich um bis zu 90 %. Dabei verfestigt sich das Material. Die Metalldosen Hersteller formen und walzen das Blech für die Lebensmitteldosen, bis es nur noch eine Dicke von 0,12 – 0,24 mm hat. Der Metalldosen Hersteller achtet präzise auf die elektrolytische Veredlung. Erst danach besteht ein Korrosionsschutz. Die weiße oder auch goldene hoch elastische Innenschicht ist völlig geschmacksneutral, welches ein wichtiger Aspekt für die Konserven Hersteller ist.Bedrucken der Dosen

Einige Blechdosen Hersteller haben ihren Fokus auf das Bedrucken gelegt. Vor allem im Einzelhandel sind diese Artikel sehr gefragt. Andere Firmen kaufen die Blechbüchsen in großer Stückzahl auf. Sie bedrucken sie dann entsprechend der Kundenwünsche.

My Wordpress Blog